Liebe Burgsponheimerinnen und Burgsponheimer,

es soll etwas Neues in unserem Dorf geben!

Unser Umfeld in der Gemeinde hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Die Zahl
der Mitbürger ist deutlich gestiegen. Auch die Anzahl unserer Jungbürger hat rasant
zugenommen. Viele junge Familien haben Burgsponheim als neue Heimat entdeckt.
Diese Entwicklung, über die sich viele Gemeinden glücklich schätzen würden, hat den
Anstoß dazu gegeben, sich Gedanken über die Bedürfnisse des Zusammenlebens und gemeinsamer Unternehmungen in Burgsponheim zu machen.

Die Überlegungen haben folgendes ergeben:

  • Die Dorfgemeinschaft soll gefördert und Beiträge zum öffentlichen und kulturellen
    Leben geleistet werden.
  • Gemeinnützige Projekte in der Gemeinde sollen ideell und finanziell unterstützt
    werden.
  • Und ganz wichtig ist, dass man Spaß dabei hat!

Wie kann man das nun angehen?

Auf Grund der gesetzlich vorgegebenen Rahmenbedingungen kann der „Förderverein
der Freiwilligen Feuerwehr Einheit Burgsponheim e.V.“ kein Ausgangspunkt für die
zukünftigen Bestrebungen bilden.

Somit bleibt als Lösung die Bildung einer neuen Gemeinschaft, um Aktivitäten für die
Bürger auch außerhalb der Zielrichtung „Feuerwehr“ durchführen und fördern zu können.

„Pro Burgsponheim - der Verein für unser Dorf“

Nun liegt es an uns Burgsponheimerinnen und Burgsponheimer dieses Projekt / dieses
Vorhaben mit Leben zu füllen.

Los geht es mit einer Infoveranstaltung und der Gründung des Vereins. Hierzu seid ihr alle
(jung und alt!) herzlich eingeladen. Hört euch die Sache an, diskutiert mit und entscheidet
dann, ob ihr mit anpacken wollt unser Dorf und die Gemeinschaft zu pflegen, vorwärts zu
bringen und dabei noch Spaß zu haben.

      Termin: Donnerstag, 02.02.2006 - 19.00 Uhr
      Treffpunkt: Gemeindehaus Burgsponheim

Also kommt vorbei, investiert etwas Zeit, es gibt nichts zu verlieren, aber viel für unsere
Zukunft zu gewinnen!

 Initiator:  Der Vorstand des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr


PS:
Für Fragen im Vorfeld steht euch als Ansprechpartner Dieter Kaul (Tel. 0 67 58/73 57) zur Verfügung.

 

Hier finden Sie zurückliegenden “Aktuell”-Veröffentlichungen!

Home

nach oben